Mittwoch, 29. Juni 2016

08.04.2012 | Veranstaltungen

 

Fachkonferenz "Der digitale Tachograf - Neues und Bewährtes für die Zukunft" am 21. Juni 2012 in Köln

Im Mai 2006 hat der digitale Tachograf die Tachoscheibe in Neufahrzeugen abgelöst. Kontrollbehörden können die Lenk- und Ruhezeiten noch effektiver überwachen, Manipulationen sind kaum noch möglich. 2011 ist die 2. Generation an den Start gegangen. Mit den neuen Geräten soll die Bedienung einfacher und die Manipulation noch schwerer werden.

Nutzen Sie diese Plattform zum Informations- und Erfahrungsaustausch mit der Branche!






Die Themenschwerpunkte der Fachkonferenz:

  • Aktuelle Rechtsprechung und Konsequenzen für die Praxis
  • Scheinselbstständigkeit – Rechtliche Rahmenbedingungen und Auswirkungen bei Verstößen
  • Betriebskontrollen und Vermeidung von Fehlern
  • Auswertungsmöglichkeiten und Nachweis von Manipulationen
  • Simulationen von Bußgeldberechnungen nach dem aktuellen Bußgeldkatalog
  • Erfolgreiche Implementierung des digitalen Tachografen im Fuhrpark
  • Archivierung und Telematik – Der unbegrenzte Zugriff auf Daten
  • Welche neuen Möglichkeiten die digitalen Tachografen der 2. Generation bieten und wann die Um- oder Nachrüstung sinnvoll ist

 

Praxisbeispiele aus den Unternehmen KARL SCHMIDT SPEDITION GmbH & Co. KG, Heilbronn und Fritz Spedition GmbH & Co. KG, Schwaigern ergänzen die Fachvorträge.


Nehmen Sie am 22. Juni zusätzlich am Intensivseminar "Bußgelder und Haftungsfallen vermeiden - Praxistipps für Entscheider aus Transport und Logistik" teil! Bei Buchung beider Veranstaltungen erhalten Sie einen Sonderpreis. 

Ihr Nutzen

Im Rahmen der Fachkonferenz der VerkehrsRundschau erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Rechtsgrundlagen und aktuelle Rechtsprechung sowie über die Pflichten von Fahrern und Unternehmen, insbesondere bei der Archivierung der Daten. Sie hören aus erster Hand, wie die Kontrollbehörden bei Straßen- und Betriebskontrollen vorgehen, wo die Knackpunkte liegen und wie Sie häufige Fehler in der Praxis vermeiden. Außerdem erfahren Sie, welche neuen Möglichkeiten der digitale Tachograf der 2. Generation bietet und wann die Um- oder Nachrüstung sinnvoll ist.

Zielgruppe

Die Fachkonferenz richtet sich an Inhaber, Geschäftsführer, Vorstände, Leiter Fahrer- und Fuhrparkmanagement, Dispositions- und Projektleiter von Speditionen und Unternehmen aus der Transport- und Logistikbranche sowie an Fahrlehrer.

Programm

ab 8:45 Uhr
Registrierung der Teilnehmer und Ausgabe der Tagungsunterlagen

9:30 Uhr                
Eröffnung und Einführung in das Thema
Klaus-Peter Niehof, Prokurist, SVG

9:45 Uhr                
Aktuelle Rechtslage und neuere rechtliche Entwicklung

  • Fahrpersonalgesetz / Fahrpersonalverordnung EG (VO) 561/2006
  • Fahrpersonalrecht contra Arbeitszeitgesetz
  • Auslegungsbedarf des Fahrpersonalrechts
  • Scheinselbstständigkeit – Rechtliche Rahmenbedingungen und Auswirkungen bei Verstößen im Hinblick auf Arbeitszeit- und Fahrpersonalrecht

RA Volker Lindner, LINDNER SCHABEL Kollegen

11:15 Uhr                
Kaffee- und Kommunikationspause
 

11:45 Uhr                
Vollzug des Fahrpersonalrechts durch die Gewerbeaufsicht – die Betriebskontrolle

  • Vorgehen der Behörde – Rechtsgrundlagen
  • Inhalte der Kontrollen – Datenspeicherung, Unternehmens- und Fahrerpflichten
  • Bisherige Erfahrungen – häufige Fehler in der Praxis

Ulrich Gampl, Dezernatsleiter, Regierung von Oberbayern – Gewerbeaufsichtsamt

12:30 Uhr                
Gemeinsames Mittagessen

13:30 Uhr
Digitaler Tachograf - Mehr als nur Archivierung

  • Tachodaten – mit geringem Aufwand rechtssicher archivieren
  • Einfacher Umgang mit Auswertungen und Übertretungen
  • Arbeitsabläufe von der Archivierung bis zur Belehrung im Alltag
  • Mehrwert der Tachodaten für das Unternehmen

Burghard Toschek, Leiter Vertrieb Datenmanagement Digitaler Tachograph, eh-systemhaus
Sascha Küst, Leitung Fuhrpark, Fritz Spedition GmbH & Co. KG

14:15 Uhr
Archivierung - immer noch lästige Pflicht oder Potential? 

  • Automatisierte Archivierung mit Tachograf und Software
  • Fahrer: Fehler erkennen, erläutern und vermeiden
  • Disponenten: Dispositionsfehler erkennen und Dispo optimieren
  • Keine Angst vor der Betriebsprüfung - Erfahrungen aus Unternehmen verschiedener Größen
  • Bußgelder vermeiden - Fahrerdateien auswerten und Fahrer sensibilisieren (Dateien von Seminarteilnehmer werden live ausgewertet)

Alexander Németh, ANE Projektmanagement & Training
Alexander Stübinger, KARL SCHMIDT SPEDITION GmbH & Co. KG

15:30 Uhr                
Kaffee- und Kommunikationspause

15:45 Uhr                
Wichtiges zur Durchführung von Straßenkontrollen durch die Polizei

  • Inhalte der Kontrollen – Pflichten von Unternehmer, Disponent und Fahrer
  • Ausnahmeregelungen (OUT)
  • Datendownload und Auswertungsmöglichkeiten von digitalen Daten
  • Unternehmer- und Disponentenpflichten bei der Lenk- und Ruhezeitplanung
  • Manipulation von Kontrollgeräten
  • Manipulationsfinder, nationale und internationale Erkennung und Sanktionen
  • Urlaubs-Ruhezeitbescheinigung oder Nachtragungsmöglichkeiten
  • Tipps und Hinweise zur Einhaltung der Vorschriften

Roland Kessler-Kangler, Leiter Kompetenzstelle Digitales Kontrollgerät, Akademie der Polizei Baden-Württemberg

17:00 Uhr                
Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

ca. 17:30 Uhr          
Ende der Fachkonferenz


Wiederholungsveranstaltung wegen großer Nachfrage!


Reisen Sie mit der Deutschen Bahn ab 99 € zur Veranstaltung.
Infos finden Sie unter www.verkehrsrundschau.de/bahn.

Mit Unterstützung von:

Eckdaten

Termin und Ort
21.06.2012   Köln

Veranstaltungsort
Holiday Inn Köln – Am Stadtwald, Dürener Straße 287, 50935 Köln, Telefon: +49 221 4676-200, www.koeln-hi-hotel.de

zur online-Anmeldung


Programm
PDF Download

Die Fachkonferenz findet am 21.06.12 von 9:30 bis 17:30 Uhr statt.

Die Teilnahmegebühr für die Fachkonferenz beträgt 790 €. Für Abonnenten von VerkehrsRundschau sowie für Mitglieder der SVG: 590 €.

Kombi-Angebot: Die Teilnahmegebühr für Fachkonferenz plus Seminar beträgt 1.290 €. Für Abonnenten von VerkehrsRundschau sowie für Mitglieder der SVG: 990 €.

Frühbucherpreis: Bei Buchung bis zum
21. Mai 2012 reduziert sich der genannte Veranstaltungspreis um 100 €.

Bitte melden Sie sich bei Interesse separat für das Seminar an - die Ermäßigung wird automatisch berücksichtigt.

Alle Preise zzgl. MwSt., inklusive Tagungsunterlagen, Mittagessen, Erfrischungsgetränke und Kaffeepausen.

Das digitale Kontrollgerät

Diese Broschüre beantwortet alle Fragen rund um die Unternehmerpflichten, Fahrerpflichten und die tägliche Praxis mit dem digitalen Kontrollgerät. Mit zahlreichen farbigen Abbbildungen und Fotos. Bestell-Nr. 23003, € 18,90 (zzgl. MwSt.).
Passend dazu lieferbar: Folienprogramm, Fahreranweisung und Plakate.

Kontakt

Verlag Heinrich Vogel
Springer Fachmedien München GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Tel. +49 89 203043-1264
Fax +49 89 203043-32030

events@springer.com
E-Mail senden


Ansprechpartner

Verlag Heinrich Vogel
Springer Fachmedien München GmbH
Redaktion VerkehrsRundschau
Aschauer Straße 30
81549 München
Ramona Jänicke
ramona.jaenicke@springer.com
E-Mail senden
Tel. 0 89 / 20 30 43 -22 76

Ansprechpartner

Verlag Heinrich Vogel
Springer Fachmedien München GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München

E-Mail: daniela.schulte-brader@springer.com
Daniela Schulte-Brader
E-Mail senden
Tel 089/203043-2368
Fax 089/203043-22368

Services

KEP-Cockpit Lagerlogistik KEP-Express
089-203043 000