Dienstag, 24. Mai 2016
Logo druckbar

28.01.2016Recht + Geld

email drucken

premiumEx-Beluga-Chef Stolberg gesteht Bilanzfälschung

Der ehemalige Chef der Bremer Beluga Reederei gibt vor Gericht den Vorwurf der Bilanzfälschung zu, einen Kreditbetrug weist er aber zurück.
Reederei Beluga Shipping, Niels Stolberg

Der wegen mehrfachen Betrugs und Untreue angeklagte ehemalige geschäftsführende Gesellschafter der Reederei Beluga Shipping, Niels Stolberg, sitzt mit seinen Anwälten Oliver Sahan (l) und Bernd Groß (r) in Bremen im Gerichtsaal des Landgerichtsund blättert in seinen Unterlagen

Foto: Picture Alliance/Carmen Jaspe

Bremen. Der ehemalige Bremer Reeder Niels Stolberg hat vor dem Landgericht in Bremen im Wirtschaftsstrafprozess ausgesagt und zeigt sich teileweise geständig. Das berichtet der Norddeutsche Rundfunk (NDR). Der Ex-Chef der Beluga Reederei, die vor rund fünf Jahren Pleite gegangen ist, soll Bilanzen geschönt, Rechnungen gefälscht und Investoren hintergangen haben.

Laut NDR sagte der 55-Jährige am Mittwoch vor dem Landgericht Bremen, die Vorwürfe der Bilanzfälschung für das Jahr 2009 sowie für das erste Quartal 2010 seien zutreffend. Es seien Scheinumsätze verbucht worden. Von sich gewiesen habe Stolberg aber den Vorwurf des Kreditbetruges. Den Banken sei bei dem Finanzierungsmodell seiner Reederei für Schiffsneubauten kein Schaden entstanden, sagte er. Stolberg betonte: „Ich habe mich zu keinem Zeitpunkt persönlich bereichert.“

Drei ebenfalls angeklagte frühere Mitarbeiter von ihm nahm er laut NDR in Schutz. Zwar habe er nicht immer alle Details gekannt, dennoch trage er für die zu verhandelnden Sachverhalte die Verantwortung. „Ich stand als Kapitän auf der Brücke“, sagte Stolberg. (ak)

THEMA DER WOCHE

Umweltranking & Label Green Truck, Green Van und Green Light Truck

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zum Umweltranking Green Truck und Green Van. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Abo

Studien + Dokumente

  • Mikromezzaninfonds: Kapital für kleine und junge Unternehmen
    Download
  • Sonderheft: Who is Who Logistik 2016
    Download
  • Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen (ADSp) 2016
    Download

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Die Bußgeld­klassiker

Erfahren Sie welche die typischen Probleme in den Bereichen Lenk- und Ruhezeiten, Ladungssicherung, Gefahrguttransport, Überladung etc. sind und wie Sie sich im Falle einer Kontrolle verteidigen können.

Gesetze und Vorschriften

Wir haben, was Sie suchen!

Alle wichtigen News und interessante Hintergründe zu über 500 Themen finden Sie in den Dossiers der VerkehrsRundschau

Digitaler Tachograf
Lang-Lkw – Maße und Gewichte
Lenk- und Ruhezeiten
Lkw-Fahrverbote
Steuern & Abgaben bei Speditionen
Straßenverkehrsrecht & StVO
Transport-, Speditions- & Logistikrecht
Umweltrecht & Gefahrgut
Wirtschaftsrecht & Verträge
Zollrecht & Außenhandel

Nutzen Sie auch die kostenlose E-Mail-Alert-Funktion "Thema beobachten"

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000