Mittwoch, 23. August 2017
Logo druckbar

22.01.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumEntlassungen "kein Thema": VW verlängert 900 Leiharbeitsverträge

Langfristige Perspektiven kann der Konzern den Angestellten jedoch nicht bieten - die Verträge laufen zunächst ein halbes Jahr weiter.
VW Werk Wolfsburg

VW setzt auf seine Leiharbeiter

Foto: Picture Alliance/dpa/Julian Stratenschulte

Baunatal. Volkswagen verlängert die Verträge von 900 Leiharbeitern des Werks in Baunatal (Landkreis Kassel). Dabei gehe es um alle Leiharbeitsverträge, die bis zum Juni diesen Jahres ausliefen, sagte ein Konzernsprecher am Donnerstag dem Radiosender FFH: „Und zwar um ein halbes Jahr.“ Eine längere Perspektive als sechs Monate könne VW den Leiharbeitern aber nicht geben. Dafür sei auch die Planungsunsicherheit wegen des VW-Abgasskandals mitverantwortlich.

Der Deutschen Presse-Agentur sagte der Sprecher: „Entlassungen sind auch im Hinblick auf die Stammbelegschaft in Baunatal derzeit kein Thema.“ Zuvor hatte Volkswagen Medienberichte dementiert, nach denen der verschärfte Sparkurs des Autobauers mehr als 10.000 Arbeitsplätze gefährde. (dpa)

Abgase

THEMA DER WOCHE

CO2 und Luftschadstoffe in Transport & Logistik

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Emissionen und Grenzwerten von Luftschadstoffen in Güterverkehr, Spedition und Logistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

089-203043 000