Montag, 30. Mai 2016
Logo druckbar

13.08.2014Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumDestatis: Wirtschaft ist im zweiten Quartal geschrumpft

Die heimische Wirtschaft ist im zweiten Quartal vermutlich geschrumpft. Deutschland schneidet damit schlechter ab als der europäische Durchschnitt.
imago53418650h

Mehrere Konjunkturindices weisen auf eine schwächelnde Konjunktur hin

Foto: Imago / McPhoto

Wiesbaden/Düsseldorf. Laut einem Bericht des Handelsblatts werden die Experten des statistischen Bundessamts (Destatis) und von Eurostat in Ihrer Schnellschätzung für das zweite Quartal am Donnerstag ein Minus für das deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) bekannt geben. Demnach soll das BIP im zweiten Quartal um 0,1 Prozent geschrumpft sein. Ausgerechnet Deutschland, das in den vergangenen Jahren als Motor der schwächelnden Europa-Konjunktur diente, wäre dann die Bremse in der EU. Ohne Deutschland soll das BIP der Euro-Zone um 0,2 Prozent gewachsen sein, schreibt die Zeitung unter Berufung auf eine Schätzung der Privatbank Berenberg.

Das passt zu den schlechten Werten des Konjunkturindex des Zentrums für europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) vom Dienstag. Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland fallen im August 2014 deutlich. Der entsprechende Indikator verliert 18,5 Punkte und steht nun bei 8,6 Punkten (langfristiger Mittelwert: 24,6 Punkte). Es handelt sich um den achten Rückgang in Folge und den stärksten Einbruch seit Juni 2012. Schlechter stand der Indikator zuletzt im Dezember 2012.

Finanzexperten der Commerzbank geben dennoch Entwarnung: „Die BIP-Zahl wird psychologisch zwar schlecht sein, aber sie hat keine strukturellen Ursachen“, zitiert das Handelsblatt den Chefvolkswirt Jörg Krämer. Schuld sei der milde Winter. Viele Bauprojekte, die bei normaler Witterung erst im zweiten Quartal zum Tragen gekommen wären, sind nun schon im ersten Quartal eingeflossen. (dpa/diwi)

Mehr zum Thema: Behörde – Statistisches Bundesamt (Wiki)

E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Trends im Lager

THEMA DER WOCHE

Trends & Innovationen in Intralogistik und Lager (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Trends und Innovationen in den Bereichen Lager, Materialfluss, Flurförderzeuge und Intralogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000