Montag, 24. April 2017
Logo druckbar

17.03.2017Vermischtes

email drucken

premiumContinental wird ADAC-Partner für mehr Fahrsicherheit

Bündelung der Kompetenzen soll wichtige Impulse für das Ziel Vision Zero setzen. Herzstück ist eine Kooperation an elf ADAC-Fahrsicherheitszentren.
ADAC_Continental_Partnerschaft

Kooperation für Erhöhung der Verkehrssicherheit in Deutschland (v.l.): Wolfgang Thomale, Leiter Marketing und Vertrieb, Nikolai Setzer, Vorstand Division Reifen, Ulrich-Klaus Becker, ADAC-Vizepräsident für Verkehr sowie Alexander Möller, Geschäftsführer Verkehr ADAC

Foto: Continental

Hannover/München. Der ADAC und Continental haben eine Kooperation für die Erhöhung der Verkehrssicherheit in Deutschland vereinbart. Wie Continental mitteilt, wird der Reifenhersteller dazu unter anderem Partner von bundesweit insgesamt elf ADAC-Fahrsicherheitszentren (FSZ).

Beide Partner sehen die Zusammenarbeit als ideale Ergänzung der eigenen Aktivitäten zur Erhöhung der Verkehrssicherheit an. Herzstück werden dabei Fahrsicherheitstrainings an den FSZ für Kunden, Medien und Autofahrer sein, bei denen der Beitrag von modernen Continental-Sicherheitstechnologien wie zum Beispiel ESC und Premium-Reifen erlebbar gemacht werden soll.

Gemeinsam für weniger Verkehrstote

„Der ADAC ist für uns mit seiner ausgeprägten technischen Expertise in Sachen Fahrzeug-und Verkehrstechnik sowie den hochwertig ausgestatteten Fahrsicherheitszentren ein idealer Partner, um unser langfristiges Ziel Vision Zero Endverbrauchern, Kunden und Partnern erfahrbar zu machen“, sagte Nikolai Setzer, der im Vorstand der Continental AG für die Division Reifen und den Konzerneinkauf verantwortlich zeichnet.

„Wir werden uns dabei mit vereinten Kräften für Verkehr ohne Tote, Verletzte und Unfälle einsetzen“, so Setzer. Außerdem wolle man auf ganz einfache Möglichkeiten für mehr Sicherheit hinweisen, wie zum Beispiel die regelmäßige Kontrolle und Anpassung des Reifendrucks sowie die Bedeutung einer ausreichenden Restprofiltiefe.

Fahrer können sicheres und gekonntes Fahren beweisen

Wie gut und sicher sie ihr Fahrzeug beherrschen, können die Teilnehmer der „TruckChallenge“ ab dem 9. Juni unter Beweis stellen. Dann starten die VerkehrsRundschau und ihr Schwestermagazin TRUCKER gemeinsam mit den Partnern ADAC und Continental und in Kooperation mit dem Lkw-Vermietprofi PEMA den Wettbewerb in Anlehnung an die bekannten BKF-Geschicklichkeitsturniere. Weitere Infos folgen. (jt)

Mehr zum Thema: Verkehrssicherheit im Lkw-Verkehr, Continental

E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Lohn und Gehalt

THEMA DER WOCHE

Löhne und Gehälter in Transport, Spedition & Logistik

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu den Entwicklungen der Preise und Kosten für Löhne und Gehälter in Transport, Spedition und Logistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

Abo

Termine

Themen-Dossier

Lenk- und Ruhezeiten, Sozialvorschriften, Digitaler Tachograf

Lenk- und Ruhezeiten

Aktuelle Nachrichten und Hintergründe zu Lenk- und Ruhezeiten, Sozialvorschriften und Digitaler Tachograf

Themen-Dossiers

Dossier Plus Wiki

Wir haben, was Sie suchen!

Über 500 Dossiers zu vielen Themen, Produkten und Unternehmen aus Transport, Spedition und Logistik

089-203043 000