Donnerstag, 30. Juni 2016
Logo druckbar

04.02.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumContainerschiff läuft in der Elbe auf Grund

Die „CSCL Indian Ocean” blieb aus bisher ungeklärter Ursache in der Elbe bei Stade in der Fahrrinne stecken.
CSCL Indian Ocean

Die „CSCL Indian Ocean“ havarierte in der Elbe

Foto: Picture alliance/Photoshot

Stade. Ein rund 400 Meter langes Containerschiff ist am Mittwochabend in der Elbe bei Stade havariert. Selbst zahlreiche Schlepper konnten den Frachter nicht freiziehen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Aus bislang ungeklärter Ursache war die „CSCL Indian Ocean” in der Fahrrinne steckengeblieben. Es gab keine Verletzten.

Aufgrund des niedrigen Wasserstandes konnte das chinesische Schiff auch in der Nacht nicht freigeschleppt werden. Der Schiffsverkehr wurde durch den Vorfall zunächst leicht beeinträchtigt. Die Wasserschutzpolizei ermittelt. (dpa)

Seefracht

THEMA DER WOCHE

Seefracht & Häfen (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien im Bereich Seefracht, Containerverkehr und Seehafenlogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000