Mittwoch, 25. Mai 2016
Logo druckbar

24.03.2016Transport + Logistik │ Ausland

email drucken

premiumCargolux mit mehr Tonnage im Jahr 2015

Trotz schwierigem Marktumfeld konnte die Frachtairline ihre Tonnage im Jahr 2015 steigern. Der Nettogewinn von Cargolux lag bei 49 Millionen US-Dollar.
Cargolux

Die Cargolux-Flotte wuchs im vergangenen Jahr

Foto: VR/Heiner Siegmund

Luxemburg. Die Frachtfluggesellschaft Cargolux blickt trotz schwierigem Marktumfeld auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück. Wie das Unternehmen mitteilte konnte es in dem Jahr, das für die Branche von geringen Erträgen, Überkapazitäten und rückläufigen Frachtmengen geprägt war, neue Rekorde bei der beförderten Tonnage aufstellen und das Jahr mit einem Nettogewinn (nach Steuern) von 49 Millionen US-Dollar abschließen.

Die Cargolux Gruppe hat im Jahr 2015 die absolvierten Tonnenkilometer um 8,7 Prozent gesteigert. Nach Zahlen der IATA rangiert das Unternehmen damit aktuell auf dem siebenten Platz der weltweiten Luftfrachtanbieter und ist Europas größte reine Fracht-Airline. Bei der Wachstumsrate liegt Cargolux über dem Durchschnitt der 20 größten Frachtfluggesellschaften der IATA. Cargolux beförderte 2015 insgesamt 889.652 Tonnen Luftfracht innerhalb seines globalen Netzwerks. Das entspricht einem Zuwachs von 7,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der durchschnittliche Ladefaktor blieb trotz größerer Flotte und erweiterten Kapazitäten stabil und lag 2015 bei 65,9 Prozent.

Das Jahr 2015 war bei Cargolux neben der Einführung einer neuen Produktpalette auch von einer neuen Zielsetzung für die Zukunft geprägt. Unter dem Leitgedanken „To be the Global Cargo Carrier of Choice“ wurde die Kundenorientierung laut dem Unternehmen stärker in den Mittelpunkt gerückt. Der Anteil von Spezialprodukten im Portfolio wurde erhöht. Um den spezifischen Bedürfnissen der Industrie und der Kunden gerecht zu werden, wird über das reine Frachtflugangebot hinaus gedacht. Dazu gehört unter anderem der Ausbau eines chinaweiten Tür-zu-Tür-Service.

Zu Beginn des Jahres 2016 bewilligte das Cargolux Board of Directors eine Investition in Höhe von 77 Millionen US-Dollar zum Aufbau der neuen chinesischen Joint-Venture-Frachtfluggesellschaft Cargolux China mit Sitz in Zhengzhou. Cargolux China soll 2017 den Betrieb aufnehmen und sich insbesondere auf transpazifische und innerasiatische Strecken konzentrieren. Die Flotte soll dann innerhalb von drei Jahren auf fünf Boeing-747-Frachter aufgestockt werden (ks)

THEMA DER WOCHE

Umweltranking & Label Green Truck, Green Van und Green Light Truck

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zum Umweltranking Green Truck und Green Van. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

CONTENT-PARTNER

Diesen Artikel lesen mit der Unterstützung von:

Iveco Dossier
089-203043 000