Mittwoch, 29. Juni 2016
Logo druckbar

29.11.2012Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumCargobeamer baut Pilotanlage in Wolfsburg

Im kommenden Jahr nimmt Cargobeamer auf dem Gelände von Volkswagen eine Pilotanlage zum Umschlag von Waggons im Kombinierten Verkehr in Betrieb.
Cargobeamer

Verlegung des ersten Betonelements für die Cargobeamer Umschlaganlage auf dem VW-Werksgelände in Wolfsburg

Foto: VW

Wolfsburg. Cargobeamer baut auf dem Gelände des Volkswagen Werks in Wolfsburg eine Pilotanlage zum Umschlag von Waggons im Kombinierten Verkehr. Reinhard de Vries, Leiter Werklogistik und -steuerung des Volkswagen Werks Wolfsburg, und der Cargobeamer-Vorstandsvorsitzende Hans-Jürgen Weidemann, haben am Donnerstag symbolisch ein Betonelement für die gemeinsam geplante Anlage verlegt. Die Umschlagsanlage ermöglicht die parallele und vollautomatische Verladung aller Arten von LKW-Sattelaufliegern und wird im Frühjahr 2013 in Betrieb genommen. Cargobeamer investiert rund 2,5 Millionen Euro in das Projekt.

Täglich versorgen mehr als 1000 LKW das Volkswagen Werk Wolfsburg mit Material. 98 Prozent dieser Sattelauflieger können bislang nicht auf die Schiene verlagert werden. Mit dem Cargobeamer-System können auch nicht kranbare Sattelfauflieger auf die Schiene verladen werden.

Ab 2013 werden Cargobeamer und Volkswagen im gemeinsamen Pilotbetrieb zunächst wöchentlich zwölf Rundläufe von Sattelaufliegern zwischen Bettembourg (Luxemburg) und Wolfsburg auf der Route nach Barcelona durchführen. Zukünftig soll die Umschlaganlage auch für weitere Routen genutzt werden, insbesondere nach Mittel- und Osteuropa. Volkswagen hat sich mit der Initiative „Think Blue. Factory.“ das Ziel gesetzt, die Produktion an allen Standorten der Marke bis 2018 um 25 Prozent umweltfreundlicher zu machen. (diwi)

Seefracht

THEMA DER WOCHE

Seefracht & Häfen (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien im Bereich Seefracht, Containerverkehr und Seehafenlogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000