Samstag, 10. Dezember 2016
Logo druckbar

18.10.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumBericht: Dobrindt achtet mehr auf Engpässe der Straßen als der Bahn

Laut einer Antwort des Ministeriums auf eine kleine Anfrage der Grünen werden bei der Planung von Verkehrsinvestitionen Engpässe im Straßenverkehr stärker beachtet.
Alexander Dobrindt

Schaut laut Medienberichten mehr auf die Straße als auf die Schiene: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt

Foto: Andreas Gebert/Picture Alliance

Berlin. Das Bundesverkehrsministerium hat einem Medienbericht zufolge bei der Planung von Verkehrsinvestitionen Engpässe im Straßenverkehr deutlich stärker im Blick als Engpässe auf der Schiene. Das gehe aus der Antwort des Ministeriums auf eine kleine Anfrage der Grünen hervor, berichtet die „Rheinische Post” (Dienstag).

Dem Bericht zufolge beobachten die Planer von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) das Verkehrsaufkommen auf den Straßen stündlich. Zur Ermittlung von Staus auf Straßen würden „für jede der 8760 Stunden im Jahresverlauf richtungsbezogene Verkehrsmengen ermittelt und den Leistungsfähigkeiten der jeweiligen Streckentypen gegenübergestellt”, zitiert die Zeitung die Antwort des Ministeriums. Bei der Schiene werde ein anderes Analyseverfahren angewendet, das stündliche Schwankungen nicht konkret erkennbar mache.

Der Grünen-Verkehrssprecher Matthias Gastel sagte der „Rheinischen Post”, dies habe zur Folge, dass Engpässe bei der Bahn im Tagesverlauf nicht erkannt werden könnten, was ein besseres Angebot zum Beispiel kaum möglich mache. (dpa)

Verkehr und Infrastruktur

THEMA DER WOCHE

Verkehrsinfrastruktur Bau & Finanzierung

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte Bau und Finanzierung von Straßen, Brücken, Schienen, Wasserstraßen und öffentlichen Umschlagseinrichtungen. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

CONTENT-PARTNER

Diesen Artikel lesen Sie mit der Unterstützung von:

Iveco_Logo_Sponsoring

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

089-203043 000