Mittwoch, 25. Mai 2016

06.01.2012 | Veranstaltungen

 

Auf den Preis kommt es an! Fachkonferenz "Optimale Preisgestaltung bei Transportdienstleitungen" am 29. März 2012 in Fulda

Der Wettbewerb im Transportmarkt hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch verschärft. Wer im Konkurrenzkampf bestehen will, muss nicht nur gute Qualität abliefern, auch der Preis muss stimmen. Andernfalls geht der Auftrag verloren. Die richtige Preisgestaltung bei Transportdienstleistungen erhält somit einen immer höheren Stellenwert.

Bereits zum fünften Mal lädt die VerkehrsRundschau Geschäftsführer und Angestellte von Transport- und Logistikunternehmen sowie Entscheider aus der verladenden Wirtschaft ein, sich über dieses wichtige Thema zu informieren und mit Experten aus der Praxis zu diskutieren. 

Die Themenschwerpunkte der Fachkonferenz:

  • Die aktuelle Preisentwicklung nach den VerkehrsRundschau-Index
  • Worauf Verlader bei Ausschreibungen Wert legen
  • Argumentationshilfen in Preisgesprächen
  • Wichtige Kennzahlen der Kostenrechnung zur Unterstützung der Kalkulation
  • Steigerung der Frachterlöse durch den richtigen Trailer
  • Best-Practice-Maßnahmen zur Senkung von Frachtraten und Transportkosten
  • Die Strategie der Verlader beim Frachteinkauf

Ihr Nutzen

Teilnehmer-Feedback:

 
"Besonders gut gefällt mir an der Fachkonferenz der abwechslungsreiche Themenmix und die Offenheit der Referenten. Auch das Netzwerken mit Kollegen während der Pausen ist sehr wichtig und interessant."

Rolf Hamprecht
Geschäftsführer Heinrich Hamprecht Spedition
Teilnehmer März 2011

Zielgruppe

 
Die Fachkonferenz richtet sich an Geschäftsführer, Inhaber, kaufmännische Leiter, Leiter Marketing, Vertrieb und Controlling von Transport- und Logistikunternehmen sowie an Entscheider aus der verladenden Industrie.

Programm

 

Donnerstag, 29. März 2012

ab 8:30 Uhr
Registrierung der Teilnehmer und Ausgabe der Tagungsunterlagen

9:15 Uhr
Eröffnung und Einführung in das Thema
Michael Cordes, Redakteur, VerkehrsRundschau 

9:45 Uhr
IT in der Transportbranche - wie Sie sich effizient im virtuellen Spot- und Kontraktmarkt bewegen

  • Transport-Plattformen Inside: Ein Überblick über die virtuellen Marktplätze im Transportsegment
  • Online Transporte ausschreiben: Wie Verlader aus Industrie und Handel oder verladende Spediteure von webbasierten Ausschreibungen profitieren
  • TC eBid Inside: Ein Einblick in die Transport-Ausschreibungsplattform von TimoCom

Marcel Frings, Director Sales & Business Development, TimoCom Soft- und Hardware GmbH 

10:15 Uhr                                                                             
Professionelle Logistikausschreibung im Einkauf von Frachten und Transportdienstleistungen

  • Strategie, Zieldefinition, Motivationsfaktoren, Konzeption
  • Kriterien der Dienstleisterauswahl
  • Projektphasen und Zeitrahmen
  • Ausschreibungsbestandteile

Birgit Töpfer, Strategic Procurement Manager, Evonik Services GmbH

11:00 Uhr      
Kaffee- und Kommunikationspause

11:30 Uhr      
Richtig  Kalkulieren – unter dem Druck des Tagesgeschäftes

  • Zunehmende Frachtpreisschwankungen im Tagesgeschäft
  • Preissensibilisierung der Ansprechpartner im Erstgespräch
  • Argumentationshilfen für Disponenten
  • KoRe-Kennzahlen als Unterstützung

Georg Dettendorfer, Geschäftsleitung, Johann Dettendorfer Spedition Ferntrans GmbH & Co. KG

12:00 Uhr      
Dienstleisterauswahl bei der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH 

  • Strategische Auswahl der Verkehrsträger und Dienstleister unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit
  • Anforderungen an Transportdienstleister
  • Kleineren und mittleren Unternehmen eine Chance zu geben lohnt sich fast immer
  • Moderne Technik kann die persönliche Verhandlung nicht vollwertig ersetzen        

Andreas Tonke, Leiter Verkehrswesen, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH

12:45 Uhr      
Gemeinsames Mittagessen

14:00 Uhr
Kostenrechnung für den Fuhrpark - Transportpreise richtig kalkulieren

  • Die Kalkulation von Fahrzeugkosten – Annahmen, Simulationen, Ergebnisse
  • Preisermittlung bei schwankenden Dieselpreisen und steigenden Personalkosten
  • Weitere Kosteneinsparungen und Optimierungen zwischen Verladern und Transportunternehmen
  • Benchmarking – Entwicklung der Frachtkosten
  • Nutzung von Kalkulationstools

Prof. Dr. Paul Wittenbrink, Duale Hochschule Baden-Württemberg in Lörrach

14:45 Uhr                              
Preisgestaltung für mehr Profit bei Transportdienstleistungen

  • Weg von kostenorientierter Preisbildung
  • Möglichkeiten zur konkreten Preisfindung im B-B-Geschäft
  • Mehr Umsatz mit Nebenleistungen
  • Preisorganisation: Wer sollte die Preise machen?

Dr. Philipp Biermann, Simon-Kucher & Partners

15:15 Uhr      
Kaffee- und Kommunikationspause

15:45 Uhr
Auf die Gesamtkosten für einen Trailer kommt es an!
Wie die Kosten für Trailer die Preisgestaltung bei Transportdienstleistungen beeinflussen

  • Aktuelle Herausforderungen für Trailer-Hersteller
  • Wie wichtig ist der Preis eines Trailers wirklich?
  • Betriebskosten eines Trailers  
  • Steigerung der Frachterlöse durch den richtigen Trailer

Jürgen Kempf, Leitung Technik, Wilhelm Schwarzmüller GmbH

16.15 Uhr
Frachtraten im Sammelgut: Von der Kalkulation zum Preis

  • Kostentransparenz
  • Prozessorientierung
  • Gutstruktur
  • Volatilität des Marktes

Kay A. Espey, Geschäftsführender Gesellschafter der L. W. Cretschmar GmbH & Co. KG

16:45 Uhr
Podiumsdiskussion: Ist der Gütertransport zu billig? 

  • Jörg Eichhorn, Vizepräsident des Bundesverbandes Wirtschaft, Verkehr und Logistik
    (BWVL) e. V.
  • Kay A. Espey, Geschäftsführender Gesellschafter der L. W. Cretschmar GmbH & Co. KG
  • Andreas Tonke, Leiter Verkehrswesen, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH
  • Prof. Dr. Paul Wittenbrink, Duale Hochschule Baden-Württemberg in Lörrach

17:30 Uhr
Ende der Fachkonferenz

Mit Unterstützung von:

In Kooperation mit:

Eckdaten

Termin und Ort
29.03.2012   Fulda

Veranstaltungsort
Maritim Hotel am Schlossgarten, Pauluspromenade, 36037 Fulda, Tel. +49 (0)661 282-0, info.ful@maritim.de

zur online-Anmeldung


Programm
PDF Download

Die Teilnahmegebühr für die Fachkonferenz beträgt 790 €. Für Abonnenten von VerkehrsRundschau und Gefahr/gut sowie für Mitglieder des BWVL und des SLV 590 €. 

Alle Preise zzgl. MwSt., inklusive Tagungsunterlagen, Mittagessen, Erfrischungsgetränke und Kaffeepausen.

Bei gegebenem Anlass werden wir Ihre
E-Mail-Adresse nutzen, um Sie über ähnliche Waren bzw. Dienstleistungen zu informieren. Sie können dieser Nutzung jederzeit durch eine E-Mail an events@springer.com oder ein Fax an 0 89 / 20 30 43 -23 71 widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Ansprechpartner

Ansprechpartner Konferenzen
Verlag Heinrich Vogel
Springer Fachmedien München GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Tel. +49 89 203043-1264
Fax +49 89 203043-32030

events@springer.com
E-Mail senden


Ansprechpartner

Verlag Heinrich Vogel
Springer Fachmedien München GmbH
Redaktion VerkehrsRundschau
Aschauer Straße 30
81549 München
Ramona Jänicke
ramona.jaenicke@springer.com
E-Mail senden
Tel. 0 89 / 20 30 43 -22 76

Ansprechpartner

Verlag Heinrich Vogel
Springer Fachmedien München GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München

E-Mail: daniela.schulte-brader@springer.com
Daniela Schulte-Brader
E-Mail senden
Tel 089/203043-2368
Fax 089/203043-22368

Services

KEP-Cockpit Lagerlogistik KEP-Express
089-203043 000