Samstag, 25. Juni 2016
Logo druckbar

18.02.2016Transport + Logistik │ Ausland

email drucken

premiumAir France-KLM zurück in den schwarzen Zahlen

Der harte Sparkus hat sich ausgezahlt: Die Airline erzielte im vergangenen Jahr unter dem Strich einen Gewinn von 118 Millionen Euro.
KLM, Air France

Nach harten Jahren geht es bei Air France-KLM endlich wieder aufwärts

Foto: KLM

Paris. Die Fluggesellschaft Air France-KLM ist nach einem jahrelangen Sparkurs in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Der Konzern erzielte im vergangenen Jahr unter dem Strich einen Gewinn von 118 Millionen Euro, wie er am Donnerstag in Paris mitteilte. 2014 hatte Air France-KLM noch einen Verlust von 225 Millionen Euro verbucht.

Airline-Chef Alexandre de Juniac sieht das Ergebnis als Erfolg der Sparbemühungen und kündigte an, die Kosten weiter zu drücken. Diese Strategie hatte im vergangenen Jahr zu Konflikten mit Gewerkschaften geführt. Der Lufthansa-Konkurrent steht unter dem Druck der Konkurrenz von Billig-Anbietern und den aufstrebenden Airlines aus den Golfstaaten.

Arbeitsrecht

THEMA DER WOCHE

Arbeitsrecht & Personalwesen für Spediteure und Logistiker (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu den Themen Personalführung, Arbeitsrecht, Rente, Berufs-Versicherungen und Arbeitsmarkt. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000