Freitag, 27. Mai 2016

28.11.2015 | Veranstaltungen

 

5. RAM-Behältersicherheitstage am 16. und 17. März 2016 in Berlin

Auf der Konferenz werden die aktuellen Entwicklungen bei Zulassung und Genehmigung von Behältern für die sichere Entsorgung radioaktiver Abfälle vorgestellt und diskutiert. Vertreter der BAM und ausgewählte Gastreferenten geben einen Überblick über die Entwicklungen des Regelwerks für Transport und Lagerung radioaktiver Stoffe und dessen Anwendung im Rahmen der sicherheitstechnischen Nachweisführung. Dabei wird die Durchführung von Fall- und Brandversuchen auf dem BAM Testgelände Technische Sicherheit (BAM TTS) ebenso illustriert wie die Qualifizierung von Behälterbauarten für das Endlager Konrad.

Nach einem gemeinsamen Abendessen im Tagungshotel stehen am zweiten Tag der Transport und die Zwischenlagerung bestrahlter Brennelemente und hochradioaktiver Abfälle im Fokus, und u. a. präsentieren auch internationale Gastreferenten ihre Erfahrungen.

Nutzen Sie die Chance, mit Experten aus der Branche in Kontakt zu treten und sich auf den neuesten Stand der Entwicklung zu bringen.


Ihr Nutzen

Im Rahmen der Veranstaltung erfahren Sie:

  • welche Entwicklungen bei den Prüfanforderungen für die oftmals komplexen Nachweise zur Behältersicherheit zu beachten sind;
  • welche Möglichkeiten experimentelle und numerische Nachweisverfahren bieten und wie diese verknüpft sind;
  • wie es bei der Qualifizierung von Behältern für das Endlager Konrad vorangeht;
  • welche Entwicklungen bei Transport- und Zwischenlagerbehältern für bestrahlte Brennelemente und hochradioaktive Abfälle zu beobachten sind;
  • wie die Qualitätssicherung bei der Behälterfertigung praktiziert wird.

Zielgruppe

Behälterhersteller und -verwender, Vertreter von Aufsichts- und Genehmigungsbehörden, Prüf- und Sachverständigenorganisationen

Programm

Mittwoch, 16.03.2016

ab 08:30 Uhr
Registrierung und Begrüßungskaffee

09:30 Uhr
Begrüßung und Eröffnung der 5. RAM-Behältersicherheitstage
Holger Völzke, BAM
Rudolf Gebhardt, Redaktion Gefahrgut



Themenblock 1: Regelwerksentwicklung

09:45  Uhr
IAEA-Revisionsprozess des verkehrsrechtlichen Regelwerks für Transportbehälter für radioaktive Stoffe
Frank Wille, BAM

10:15 Uhr
Leitlinien und Empfehlungen der Entsorgungskommission (ESK)
Heinz Drotleff, ESK

10:45 Uhr
Zulassung von freigestellten spaltbaren Stoffen
Ingo Reiche, BfS

11:15 – 11:45 Uhr
Kaffeepause

11:45 Uhr
Aktuelle Themen aus dem DIN-Arbeitsausschuss „Transportbehälter für radioaktive Stoffe“
Joel Krühler, Urenco

12:15 Uhr
Präzisierung der Endlageranforderungen Konrad hinsichtlich Behälterbauartprüfungen
Eva-Maria Kasparek, BAM

12:45 Uhr
ASME-Regelwerksentwicklung zu numerischen Nachweismethoden
Uwe Zencker, BAM

13:15 – 14:30 Uhr
Mittagspause


Themenblock 2: Experimentelle Prüfungen und Untersuchungen an der BAM

14:30 Uhr
Behälter- und Komponentenprüfungen auf dem großen Fallprüfstand des Testgeländes Technische Sicherheit (BAM TTS)
Karsten Müller, BAM

15:00 Uhr
Untersuchungen der BAM zum Langzeitverhalten von Metall- und Elastomerdichtungen sowie an Polymeren zur Neutronenmoderation
Matthias Jaunich, BAM

15:30 Uhr
Fall- und Brandprüfungen auf dem BAM TTS: Versuchseinrichtungen und Prüfmöglichkeiten
Christian Sklorz, BAM

16:00 – 16:30 Uhr
Kaffeepause


Themenblock 3: Behälter für nicht Wärme entwickelnde radioaktive Abfälle

16:30 Uhr     
Anforderungen an prüfpflichtige Versandstücke
Steffen Komann, BAM

17:00 Uhr
Herausforderungen bei der Zwischenlagerung von Abfallgebinden für das Endlager Konrad
Jörg Melzer, WAK GmbH

17:30 Uhr
Qualitätssichernde Maßnahmen bei der Fertigung bauartgeprüfter Konrad-Container der Behälterprüfklasse 2
Hartmut Grunau, EWB

18:00 Uhr
Endlagerfähige Gebinde für Konrad - Konditionierung und Verpackung der Abfälle
Gabriele Bandt, TÜV NORD EnSys Hannover

19:00 Uhr
Gemeinsames Abendessen im Hotel

___________________________________________________________________________

Donnerstag, 17.03.2016

Themenblock 4: Entwicklungen in der sicherheitstechnischen Nachweisführung

09:00 Uhr     
Safety Demonstrations Required for Extended Interim Storage
(Sicherheitstechnischer Nachweisbedarf für eine verlängerte Zwischenlagerung)
Holger Völzke, BAM

09:30 Uhr    
Safety Demonstrations for Spent Fuel Storage and Transportation Casks in Spain
David Garrido, ENSA

10:00 Uhr
Experience Feedback from BAM Safety Assessments of Transport Packages
(Erfahrungsrückfluss der BAM aus Sicherheitsbewertungen für Transportbehälter)

Martin Neumann, BAM

10:30 Uhr
Numerical Safety Demonstrations for Transport and Storage Casks in the United Kingdom
Chi-Fung Tso, ARUP

11:00 - 11:45 Uhr
Kaffeepause


Themenblock 5: Brennelement- und HAW-Behälter für Transport und Zwischenlagerung

11:45 Uhr
Management of Storage License when Package Approval is Granted and Casks are under Manufacturing
Thomas Brion, AREVA TN

12:15 Uhr
Qualitätssichernde Maßnahmen im Rahmen des verkehrsrechtlichen Zulassungsverfahrens
Olaf Schilling, TÜV RBB

12:45 Uhr
Qualitätsüberwachung und Konformitätsbewertung für Zwischenlagerbehälter
Dietmar Wolff, BAM

13:15 Uhr
Abschluss-Diskussion

13:30 Uhr
Schlussworte
Holger Völzke, BAM

13:45 Uhr
Ende der Fachkonferenz

Mit Unterstützung von:

Eckdaten

Termin und Ort
16.03.2016   Berlin
17.03.2016   Berlin

Veranstaltungsort
BEST WESTERN PLUS Hotel Steglitz International, Schloßstraße/Albrechtstraße 2, 12165 Berlin, Tel.: +49 30 79005-0

zur online-Anmeldung


Teilnahmegebühr



Sonderpreis für Abonnenten von Gefahr/gut brutto 821,10 € (netto 690 € zzgl. 131,10 € MwSt.). Reguläre Teilnahmegebühr brutto 940,10 € (netto 790 € zzgl. 150,10 € MwSt.).

Alle Preise inkl. Mittagessen, Erfrischungsgetränken, Kaffeepausen und Abendessen im BEST WESTERN PLUS Hotel Steglitz International am 16. März 2016. Bitte wählen Sie bei der Anmeldung aus, ob Sie am Abendessen teilnehmen möchten.

Wenn Sie den Abonnentenpreis nutzen möchten, können Sie ein Abonnement der Gefahr/gut unter www.heinrich-vogel-shop.de/fachzeitschriften.html abschließen. Bei gegebenem Anlass werden wir Ihre E-Mail-Adresse nutzen, um Sie über ähnliche Waren bzw. Dienstleistungen zu informieren. Sie können dieser Nutzung jederzeit durch eine E-Mail an adressmanagement@springer.com oder ein Fax an +49 89 203043-2371 widersprechen.

Hotelübernachtung

Sie können im Veranstaltungshotel unter dem genannten Stichwort auf eigenen Namen und eigene Rechnung Ihr Zimmer reservieren.

Buchung unter dem Stichwort „RAM 2016“:
BEST WESTERN PLUS Steglitz,
Telefon: +49 30 79005-521, per Mail: info@steglitz.bestwestern.de


Ansprechpartner

Ansprechpartner Konferenzen
Verlag Heinrich Vogel
Springer Fachmedien München GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Tel. +49 89 203043-1264
Fax +49 89 203043-32030

events@springer.com
E-Mail senden


Services

KEP-Cockpit Lagerlogistik KEP-Express
089-203043 000