Mittwoch, 26. November 2014

10.04.2012 | Veranstaltungen

 

3. Anwendertagung Telematik am 24. April 2012 in Köln

Telematik gibt es mittlerweile für jeden Anspruch und jedes Budget. Doch welche Investition in eine Telematiklösung rechnet sich? Potentiellen Anwendern fällt es bislang schwer, sich einen Marktüberblick zu verschaffen und den ROI der geplanten Telematikeinführung bereits bei der Anbieterauswahl richtig abzuschätzen. Die Telematikexperten unserer Fachtagung bringen Transparenz in den unübersichtlichen Anbietermarkt und machen Sie fit für die Auswahl und Implementierung einer Telematiklösung, die dem Bedarf Ihres Unternehmens entspricht.
 

 
 
Ihre Topthemen:
  • Trends: So entwickeln sich die Funktionen von Telematiksystemen weiter
  • Studienergebnisse: Das erwarten Spediteure und Transportunternehmer von Telematiksystemen
  • Rechtliche Grenzen und Vorgaben bei der Einführung von auf Telematikdaten basierten Prämienlohnsystemen (Bonus/Malus) oder anderen Anreizsystemen
  • Mitspracherechte von Mitarbeitern und Betriebsrat bei der Nutzung von Telematikdaten und der Einführung von Telematiksystemen
  • ROI (Return on Investment) von Telematikprojekten: So wird er berechnet
  • Vertiefende Workshops mit führenden Anbietern und deren Referenzkunden
  • Anwendererfahrungen – ROI von Referenzprojekten
  • Kommunikation und Tourenplanung zwischen Fahrer und Disposition

 

Ihr Nutzen


Im Verlauf unserer Fachtagung erhalten Sie neben einem aktuellen Marktüberblick wertvolle Hinweise für eine systematische Bedarfsermittlung, für die Anbieterauswahl sowie die erfolgreiche Implementierung von Telematiklösungen. Unser Ziel ist es, Sie zu befähigen, sich für eine Lösung zu entscheiden, die Ihre Wettbewerbsfähigkeit weiter steigert – ohne Mehrkosten für unnötige Komponenten und ohne Lücken bei der Abdeckung Ihrer Forderungen.
Die Auswahl eines geeigneten Telematiksystems erfordert den intensiven Vergleich praxistauglicher Lösungen. Im Rahmen unserer Expertenworkshops und in der
begleitenden Fachausstellung erhalten Sie die einmalige Chance, marktführende Telematik-Lösungen im Detail kennenzulernen. Experten aus Systemhäusern für den Logistikbereich präsentieren gemeinsam mit ihren Referenzkunden aus Logistik-Dienstleistungsunternehmen ihre Lösungen. 

 

Zielgruppe


Die Fachkonferenz richtet sich an Geschäftsführer, Inhaber, IT-Leiter, Fuhrparkleiter, Leiter Marketing, Vertrieb und Controlling von Transportunternehmen, Speditionen und Logistikdienstleistern sowie an Transportleiter aus der verladenden Wirtschaft.

 

Programm

 
8:45 Uhr              
Registrierung der Teilnehmer und Ausgabe der Tagungsunterlagen, Eröffnung der Fachausstellung

9:30 Uhr             
Begrüßung und Einführung in das Thema
Serge Voigt, Redakteur VerkehrsRundschau

9:45 Uhr             
Vortrag: Marktübersicht Telematiksysteme

  • Studienergebnisse: Das erwarten Spediteure und Transportunternehmen von Telematiksystemen
  • Trends: So entwickeln sich die Funktionen von Telematiksystemen weiter

Prof. Dr. Heinz-Leo Dudek, Duale Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg

10:15 Uhr           
Vortrag: ROI von Telematikprojekten – so wird er analysiert

  • So wird der Return on Investment bei Telematikprojekten berechnet
  • Die benötigten Daten: Was Sie aus dem eigenen Unternehmen und vom Systemanbieter wissen müssen, um den ROI zu berechnen
  • Typische Kosten der Systeme für Investition und Betrieb
  • Einspar-, Effizienz- und Umsatzpotentiale von Telematiksystemen

Arnulf Bleck, Key Account Manger, ECR-Solutions Servicegesellschaft mbH

10:45 Uhr
Kaffee- und Kommunikationspause und Besuch der Fachausstellung

11:15 Uhr
Parallele Workshops mit Referenzprojekten und Lösungen folgender Telematik-Anbieter:

  • LIS Logistische Informationssysteme AG
    Referenzkunde: Feldmann Spedition GmbH, Gütersloh
    Vortrag: Kommunikation und Tourenplanung zwischen Fahrer und Disposition
  • Trimble Transport & Logistics
    Referenzkunde: GREIWING Logistics for you GmbH, Greven
    Vortrag: Greiwing logistics for you GmbH – Vollständiger ROI durch ganzheitliche Integration des OBC CarCube in alle Geschäftsbereiche eines 4 PL

12:00 Uhr
Parallele Workshops mit Referenzprojekten und Lösungen folgender Telematik-Anbieter:

  • QUALCOMM Enterprise Services Europe GmbH
    Referenzkunde: Bay Logistik GmbH + Co. KG, Waiblingen
    Vortrag: Der Return of Invest einer Telematiklösung bei der Firma Bay Logistik GmbH & Co. KG
  • Kienzle Automotive GmbH

12:45 Uhr
Gemeinsames Mittagessen mit anschließendem Besuch der Fachausstellung

14:15 Uhr
Vortrag: Nutzung von Telematikdaten für Prämiensysteme

  • Rechtliche Grenzen und Vorgaben bei der Einführung von auf Telematikdaten basierten Prämienlohnsystemen (Bonus/Malus) oder anderen Anreizsystemen
  • Mitsprachereche von Mitarbeitern und Betriebsrat bei der Nutzung von Telematikdaten und der Einführung von Telematiksystemen

RA Volker Lindner, LINDNER SCHABEL Kollegen

14:45 Uhr
Parallele Workshops mit Referenzprojekten und Lösungen folgender Telematik-Anbieter:

  • TIS GmbH
    Referenzkunde: Raben Logistics Germany GmbH, Mönchengladbach
    Vortrag: Telematik und Services - effektiver Einsatz in einem expandierenden Unternehmen
  • mobileObjects AG
    Referenzkunde: Meyer & Meyer, Osnabrück
    Vortrag: Telematik meets Fashionlogistik! Moderne Telematiksoftware – von der Implementierung, über den Einsatz in der Praxis bis hin zur Integration in die nachgelagerte IT (Prozesse, Kennzahlen, Wechselkoffer-Management etc.) am Beispiel des Fashionlogistikers Meyer & Meyer

15:30 Uhr
Kaffee- und Kommunikationspause und Besuch der Fachausstellung

16:00 Uhr
Parallele Workshops mit Referenzprojekten und Lösungen folgender Telematik-Anbieter:

  • Transics Deutschland GmbH
    Referenzkunde: LTS Überführungs GmbH, Henstedt-Ulzburg
    Vortrag: Ganzheitliche Prozessoptimierung in allen Unternehmensbereichen mit Effizienz im Fuhrparkmanagement
  • GPSoverIP GmbH
    Referenzkunde: E. Löb GmbH, Werneck
    Vortrag: Neues Verfahren zur Übertragung von Telemetriedaten - CAN Live!

16:45 Uhr
Parallele Workshops mit Referenzprojekten und Lösungen folgender Telematik-Anbieter:

  • TomTom Business Solutions
  • LOSTnFOUND
    Referenzkunde: Suden GmbH, Dorsten
    Vortrag: ROI von Telematikprojekten an konkreten Beispielen

ca. 17:30 Uhr
Ende der Veranstaltung

Aussteller

Es erwarten Sie Workshops von:

In Gemeinschaft mit

In Kooperation mit:

Mit Unterstützung von

Eckdaten

Termin und Ort
24.04.2012   Köln

Veranstaltungsort
Holiday Inn Köln - Am Stadtwald, Dürener Str. 287, Köln, Tel. +49 (0)221 4676-0, http://www.koeln-hi-hotel.de

zur online-Anmeldung


Anmeldung
PDF Download

Frühbucherpreis bis 13. März 2012 für Abonnenten von VerkehrsRundschau und Gefahr/gut sowie für Mitglieder des BWVL und Mitgliedesunternehmen der BGL- und DSLV-Landesverbände: 95 €.
Für Nicht-Abonnenten/-Mitglieder: 115 €.

Teilnahmegebühr für Abonnenten von VerkehrsRundschau und Gefahrgut sowie für Mitglieder des BWVL und Mitgliedesunternehmen der BGL- und DSLV-Landesverbände nach dem 13. März 2012: 120 €.
Für Nicht-Abonnenten/-Mitglieder: 140 €.

Im Preis enthalten sind die Tagungsunterlagen, Mittagessen, Erfrischungsgetränke und Kaffeepausen. Alle Preise zzgl. MwSt

Ansprechpartner

Verlag Heinrich Vogel
Springer Fachmedien München GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München

E-Mail: events@springer.com
Adele Vogl
E-Mail senden
Tel. 0 89 / 20 30 43 -12 85
Fax 0 89 / 20 30 43 -23 71

Ansprechpartner

Verlag Heinrich Vogel
Springer Fachmedien München GmbH
Redaktion VerkehrsRundschau
Aschauer Straße 30
81549 München
Ramona Jänicke
ramona.jaenicke@springer.com
E-Mail senden
Tel. 0 89 / 20 30 43 -22 76

Ansprechpartner

Verlag Heinrich Vogel
Springer Fachmedien München GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München

E-Mail: daniela.schulte-brader@springer.com
Daniela Schulte-Brader
E-Mail senden
Tel 089/203043-2368
Fax 089/203043-22368

Services

KEP-Cockpit Lagerlogistik KEP-Express